All posts in Förderungen

Mit dem Programm AT:net des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort wird die Markteinführung und Etablierung digitaler Anwendungen und digitaler Produkte gefördert. Dabei werden bestehende Unternehmen auf dem Weg zur Digitalisierung ihres Geschäfts genauso unterstützt wie neue Start-up-Initiativen. Das Programm AT:net ist grundsätzlich themenoffen und adressiert Projekte zur Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen. Ausgehend von einem bestehenden Prototyp, unterstützt das Programm die Markteinführungsphase bis hin zum kommerziellen Vollbetrieb anhand des eingereichten Markteinführungsplans. Zur Förderung zugelassen sind Projekte aus den Bereichen b2b (business to business), b2c (business to consumer) und b2a (business to administration).

Ende der Ausschreibung: 23.04.2018

Details

Dieser Zuschuss ermöglicht die Prüfung der inhaltlichen und wirtschaftlichen Machbarkeit von innovativen Produkten, Verfahren und Dienstleistungen im Kontext der Kreativwirtschaft. Dieses Angebot richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aller Branchen (bestehend bzw. in Gründung) und an natürliche Personen.

Finanzierbare Projekte​​​​​​​​​
– hoch innovative Produkte/Verfahren/Dienstleistungen, die sich in einer Projektphase befinden, wo die Abschätzung der inhaltlichen und wirtschaftlichen Machbarkeit erst erfolgt; zugleich weisen die Projekte jedoch dahingehend hohes Potenzial auf, und
– bei denen kreativwirtschaftliche Leistungen bzw. der kreativwirtschaftlichen Beitrag im Projekt die Innovation definiert.
– Die kreativwirtschaftlichen Innovationsleistungen/der Innovationsbeitrag soll inhaltlich folgenden Kernbereichen zugeordnet werden können:Design | Architektur | Multimedia/Spiele | Mode | Musikwirtschaft/Musikverwertung | Audiovision und Film/Filmverwertung | Medien- und Verlagswesen | Grafik | Werbewirtschaft | Kunstmarkt

Ende der Ausschreibung: 19.03.2018

Details

Das ist eine Einladung an alle sozialen Innovatoren, Pioniere und Entrepreneure, die einen positiven Wandel bewirken wollen. We have a dream! Von jungen und aufstrebenden Entrepreneurs die ihre Kreativität, Leidenschaft und Energie dafür einsetzen einen Unterschied für die heutige Welt und die Gesellschaft zu machen. Von Ideen, die die Welt verändern und von Talenten, die diese Ideen in die Tat umsetzen und die von Red Bull Amaphiko gefördert und unterstützt werden.

Ende der Ausschreibung: 16.03.2018

Details

Das Team der Tage der Zukunft sucht wieder „Zukunftskräfte“ – jene Menschen, die aktiv den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel gestalten. Ideen und Projekte, die dafür sorgen, dass es uns allen in Zukunft besser geht. Quergedacht und schräg gebürstet. Herzlich eingeladen sind auch Teams aus Italien, Slowenien und anderen Nachbarländern. Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch.

Ende der Ausschreibung: 16.03.2018

Details

Der S&B Award prämiert das Potenzial einer sich im Frühstadium befi ndenden Kommerzialisierungsidee, die auf einer wissenschaftlichen Forschungsleistung beruht. Der Begriff des Frühstadiums wird weit verstanden. Zugelassen werden Kommerzialisierungsideen von Forschungsleistungen, die noch nicht verwertet wurden und damit den Markteintritt noch vor sich haben.
Aus allen Einreichungen werden bis zu 10 Finalist/innen ermittelt, unter denen folgende Preise vergeben werden:
• Platz Eins erhält einen Geldpreis in der Höhe von EUR 20.000.
• Allen Top 10 Finalisten stehen neben Urkunden auch diverse Beratungs- und Mentoring Leistungen offen.

Ende der Ausschreibung: 28.02.2018

Details

innovate4nature ist der Startup-Wettbewerb von WWF, SPAR sowie dem Impact Hub Vienna im Rahmen der Biodiversitäts-Initiative vielfaltleben des BMLFUW – mit Unterstützung von Bund und Europäischer Union. Ziel ist, innovative Business-Ideen zu fördern, die einen positiven Beitrag zur Natur- und Biodiversitätsschutz in Österreich leisten.

Einreichen:
Vom 16. November 2017 bis 16. Februar 2018 können Ideen und Projekte eingereicht werden und bis zu 15. 000€ Startkapital sowie ein sechsmonatiges Gründerinnen-Programm gewinnen!
Alle Einreichungen, die vor dem 2. Feburar 2018 einlangen erhalten zusätzlich ein persönliches Feedback auf die Bewerbung um diese bis zum 16. Februar verbessern zu können.

Ende der Ausschreibung: 16. Februar 2018

Details

 

Das build! Gründerzentrum bietet im Rahmen von innovate4nature einen Workshop an.

Sie interessieren sich für Start-ups, Naturschutz und Artenvielfalt? Sie haben eine Idee und möchten diese zu einem Geschäftsmodell weiterentwickeln oder Sie brennen für ein Thema aber Ihnen fehlt noch die richtige Business Idee dazu? Dann sind Sie bei diesem Workshop genau richtig!

Beim Workshop helfen wir Ihnen
– besser zu verstehen, um was es bei innovate4nature geht und was eine gute Einreichung ausmacht
– Ihre Idee zu einem Thema zu finden, für das Sie sich begeistern
– Ihre Idee mithilfe von passenden Tools (z.B. Business Model Canvas) weiterzuentwickeln
– Ihre Chancen auf den Gewinn von bis zu 15.000€ Startkapital, Coachings und Mitgliedschaft im Impact Hub Vienna zu erhöhen.

Wann: 22.01.2018, 16:00 – 20:00 Uhr
Wo: build! Gründerzentrum Kärnten, Lakeside B01, 9020 Klagenfurt
Anmeldung

 

 

Die Kelag-GreenUps-Challenge ist eine Initiative der Kelag, einem der größten Energiedienstleister Österreichs um das Innovationspotenzial in Kärnten zu stärken.

Gesucht werden einfallsreiche, innovative und außergewöhnliche Denker, Macher und Start-ups!
Sie haben ein tolles Konzept, eine geniale Idee oder einen überzeugenden Prototypen aber Ihnen fehlt das notwendige Know-how, die Zeit und/oder das Kapital, um Ihre Innovation oder das Produkt professionell umzusetzen? Dann bewerben Sie sich jetzt.

Ende der Einreichfrist: 31.01.2018

Details

Auch dieses Jahr bietet die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA bis zu elf ausgewählten österreichischen Unternehmen die Chance, ein ein- bis dreimonatiges Geschäftsanbahnungsprogramm ab 1.4.2018 bei einem Business Inkubator/Accelerator im Silicon Valley zu absolvieren und an die Erfolge vergangener Programme anzuknüpfen.

Im Zuge der Internationalisierungsoffensive go-international, einer Initiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich, wird österreichischen Startups & KMUs der Einstieg in den US-Markt (IT-Branche) und der Zugang zu Risikokapital ermöglicht.

Nach der Auswahl durch eine US-Jury und Finanz- und Industriefachleuten, kann das Unternehmen ein bis drei Monate lang das umfangreiche Serviceangebot des Partner-Business-Inkubator/Accelerators in Kalifornien in Anspruch nehmen.

Ende der Ausschreibung: 13.01.2018

Details

Die Zielsetzung dieser KWF-Ausschreibung ist, Kärntner KMU, sowie GründerInnen und Start-ups  bei der Umsetzung innovativer Projektvorhaben im Bereich wissensbasierte, technologische Dienstleistungen und technologieorientierte Produktinnovationen zu unterstützen. Eingereichte Projektvorhaben sollen zu neuen oder deutlich verbesserten  Produkten oder Dienstleistungen führen. Die Projekte können in eigener Entwicklungsarbeit oder in Kooperation mit einer wissenschaftlichen Einrichtung (universitär oder außeruniversitär) bzw. mit einem anderen KMU realisiert werden. Für ausgewählte Projektteile können externe Projektpartner (auch Großunternehmen) herangezogen werden.

Ende der Ausschreibung: 11.01.2018

Details

Unter dem Motto „Neugier bringt frische Ideen!“ sind junge Menschen auch heuer wieder eingeladen, ihre kreativen Ideen in Form von Projekten auszuarbeiten und an der 31. Wettbewerbsrunde von Österreichs größtem Schulwettbewerb Jugend Innovativ teilzunehmen. Schülerinnen, Schüler und Lehrlinge zwischen 15 und 20 Jahren sind aufgefordert, zu forschen, zu experimentieren, querzudenken und ihr Innovationspotential unter Beweis zu stellen. Das Projektthema kann frei gewählt werden, muss aber in eine der sechs Kategorien Design, Engineering, Science, Young Entrepreneurs, Sustainability oder Digital Education passen.

Jugend Innovativ ist der größte österreichische Schulwettbewerb für innovative Ideen. Er wird im Auftrag des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft sowie des Bundesministeriums für Bildung von der Austria Wirtschaftsservice GmbH abgewickelt und von der Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative und der Innovationsstiftung für Bildung unterstützt. Der Wettbewerb wird laufend von Weiterbildungs-Maßnahmen für Lehrerinnen und Lehrer zu den Themen „Teaching Innovation“ und „Rechte an geistigem Eigentum für Schulprojekte“ sowie von Praxis-Workshops für Schülerinnen und Schüler erfolgreich begleitet.

Ende der Ausschreibung: 21.12.2017

Details