Die innovativsten Geschäftsideen wurden prämiert

Bis Ende Jänner war das build! Gründerzentrum auf der Suche nach den kreativsten Geschäftsideen und Kärnten hat wieder mal bewiesen, dass es vor kreativen Köpfen nur so wimmelt: Aus 48 Einreichungen wurden 16 FinalistInnen ausgewählt, welche ihre Ideen gestern der Jury präsentierten. Ausschlaggebende Kriterien für einen Sieg in den Kategorien Produkt oder Dienstleistung waren neben einer überzeugenden Präsentation nicht nur die Realisierbarkeit der Idee, sondern auch Kundennutzen und Innovationsgehalt. Die Sieger der jeweiligen Kategorie wurden mit der build!Impuls Trophäe ausgezeichnet und erhielten ein Startkapital von je 2.000 Euro.

Mit der Idee „Cure Stool“ konnte der Architekturstudent Manuel Ortner die Jury in der Kategorie Produkt überzeugen. Der „cure Stool ist ein neuartiger Hocker aus Hartholz, der vier verschiedene Sitzpositionen alleine durch Wenden ermöglicht.

Martin Fischer konnte sich in der Kategorie Dienstleistung mit seinem Projekt „Das sprechende Werkzeug“ gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. „ Das sprechende Werkzeug“ ist ein Projekt, das den Informationsfluss in der Industrie revolutionieren wird und die Schnittstelle zwischen Mensch und Werkzeug optimiert.

Die build! Impuls Gewinner 2015:

  • 1. Preis Produkt: „cure Stool“ von Manuel Ortner
  • 2. Preis Produkt:  „LockLamp“ von Fabian Gutbrod
  • 3. Preis Produkt: „Meikki Box“ von Birgit Morri
  • 1. Preis Dienstleistung: „Das sprechende Werkzeug“ von Martin Fischer
  • 2. Preis Dienstleistung: „Pebbles“ von Laura Stromberger und Michael Hametner
  • 3. Preis Dienstleistung: „Holidays on Wheels“ von Agnes Fojan

Auch dieses Mal gibt es wieder eine Reihe von Sonderpreisen.

  • Sonderpreis Alpen-Adria-Universität im Wert von 1.000 Euro: „Evelon“ von Daniel Leustik, Stephan Wölcher und Dominik Pototschnig
  • Sonderpreis FH-Kärnten im Wert von 1.000 Euro: „crank-e“ von Alexander Elbe und David Zander
  • Sonderpreis Umwelt und Energie im Wert von 1.000 Euro: „I Charge U“ von Florian Lederer und Paul Stichaller (Maturanten der HTL Mössingerstraße)
  • Sonderpreis Frauen im Wert von 1.000 Euro: „cook4me“ von Nina Anranter
  • Sonderpreis SchülerInnen im Wert von 1.000 Euro: „InoSpecs“ von Lisa Habich und Jessica Berger

Die Jury setzte sich aus Vertretern namhafter Kärntner Institutionen zusammen: Harald Baier (Kärntner Sparkasse AG), Mag. Dr. Robert Breitenecker (Alpen-Adria-Universität Klagenfurt), Maria Mack (Lakeside Science & Technology Park), Mag. Daniela Stein (BusinessFrauenCenter Kärnten), Mag. Karin Ibovnik (build! Gründerzentrum Kärnten GmbH) und Mag. Jürgen Kopeinig (Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds).

Wenn auch Sie eine gute Geschäftsidee haben dann scheuen Sie sich nicht diese bei uns einzureichen. Der nächste build!Impuls Ideenwettbewerb startet bereits im Oktober 2015.

Wir gratulieren allen GewinnerInnen recht herzlich!

Ideenwettbewerb 2015 Siegerfoto