ilogs

WAS WIR MACHEN

Mit über 30 hoch-qualifizierten Mitarbeitern ist ilogs mobile software GmbH (ilogs) ein international führendes Unternehmen im Bereich mobile Software Lösungen.

Mit MOCCA 360° ist ilogs Marktführer im Sozial- und Gesundheitsbereich in Österreich und Luxemburg. Eine Expansion nach Italien, England und Tschechien ist derzeit in Vorbereitung.

MOCCA ist eine moderne eHealth-Plattform, welche den Bereich der mobilen Hauskrankenpflege sowie der Langzeitpflege vollumfänglich (360°) abdeckt. Sämtliche Prozesse rund um den Kunden/Patienten und die Mitarbeiter in einer Organisation, wie z.B. dem Roten Kreuz, dem Hilfswerk, der Caritas oder der Volkshilfe werden durch das System elegant unterstützt. Mit über 12 000 aktiven mobilen Nutzern und über 100 000 verwalteten Kunden hat sich MOCCA international innerhalb weniger Jahre eindrucksvoll etabliert.

Neben MOCCA wird mit dem Produkt MOMENT eine ähnliche, jedoch vollkommen generische Lösung für alle anderen Branchen außerhalb des Gesundheitsbereiches entwickelt und vermarktet. MOMENT beinhaltet neben den klassischen Prozessen zur mobilen Zeit- und Leistungserfassung, der Disposition von Aufträgen auch eine vollständige Erweiterung in den Telematik Bereich. Dabei geht es um die Ortung und das Tracking von mobilen Ressourcen, sowie die Erfassung beliebiger Betriebsdaten von Fahrzeugen. Einzigartig ist das flexible und hoch-konfigurative Framework, welches es erlaubt, innerhalb weniger Stunden beliebige mobile Prozesse abzubilden.

PREISE & AUSZEICHNUNGEN

  • Best eHealth Lösung 2012
  • eBiz Award  2007
  • Innovationspreis des Landes Kärnten
  • Zweifacher Gewinner des Constantinius Award 2005

MITARBEITERINNEN

KONTAKT

Ilogs mobile software GmbH
Krone Platz 1
9020 Klagenfurt
Email: office@ilogs.com
Web: www.ilogs.com

DAS TEAM

Das Unternehmerteam, Dr. Walter Liebhart, DI Klaus Kienzl sowie DI Kurt Ogris sind erfahrene IT Manager mit mehrjährigen Auslandserfahrungen und hervorragenden Beziehungen zu wissenschaftlichen Institutionen. Sie waren in internationalen Konzernen in führender Position tätig und bringen neben ihren technischen Kompetenzen auch umfassende Managementerfahrungen mit.

ilogs

3 Fragen an die Gründer

Was hat euch in der Gründungsphase geholfen?
Die eigene langjährige Erfahrung, die Unterstützung durch das engagierte build! Team sowie ein erster großer Auftrag.
Welche Eigenschaften sollte man als GründerIn mitbringen?
Neben den fachlichen Qualifikationen ist vor allem die soziale Kompetenz, wirtschaftlicher Realismus sowie eine hohe Anpassungsfähigkeit an neue Situationen erforderlich.
Was würdet ihr zukünftigen GründerInnen raten?
Sucht euch erfahrene Teammitglieder und vergesst nicht auf die Finanzierung des Vorhabens. Der Erfolg stellt sich zumeist erst viel später als erwartet heraus.

zur Website >>

Categories: ,