KIM GmbH

WAS WIR MACHEN

KIM GmbH ist eine Ende 2014 gegründetes Startup-Unternehmen in Kärnten. Das Hauptgeschäftsfeld umfasst die Erbringung von Erkundungsdiensten mittels unbemannten Luftfahrzeugen (UAV – Unmanned Aerial Vehicle). Hierzu werden Nahbereich-Flugplattformen der jüngsten Generation eingesetzt, mit Drehflügeln und Starrflügeln, die mit verschiedenen Sensortypen ausgestattet sind (multispektrale, visuelle, photo¬grammetrische, thermische, Infrarot- oder 3D-Sensoren, Laserscanner usw.) in deren Anwendung die Unternehmesgründer jahrezentelange Erfahrung aufweisen. Das Serviceangebot soll sowohl die unterschiedlichen Erfordernisse privater Unternehmen erfüllen, die im „Precision Farming“ (Präzisionsackerbau) und in der Forstwirtschaft tätig sind, als auch öffentlicher Einrichtungen in den Bereichen Umweltschutz, Überwachung von hydrogeologischen Risiken und Naturkatastrophen. Das Unternehmen ist in der Lage, mit Unterstützung aus öffentlichen Mitteln, Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu den Themen der Fernerkennung mittels UAV im Nahbereich umzusetzen, um die Kenntnis dieser innovativen Technologien stets auf dem aktuellsten Stand zu halten.

DAS TEAM

Mauro Migliazzi: Geschäftsführer und Verantwortlicher für die Handelsberechtigung und technische Zulassung. Fachmann mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Auswahl und dem Gebrauch der bei Flugzeugen und Hubschraubern eingesetzten Sensortechnik. Erfahrung in der Projektverwaltung im Bereich Fernerkundung und der Nachverarbeitung der dabei gewonnen Daten. Etwa 6 Jahre Erfahrung im Einsatz von UAV für Dienstleistungen in der Industrie.

Valter Chiarabini: Geschäftsführer. Unternehmer mit 30 Jahren Berufserfahrung. Berater in den Bereichen ICT und elektronische Projektierung mit etwa 4 Jahren Erfahrung in der Sensor-Entwicklung für UAV. Technische Erfahrung in der Entwicklung regionaler und europäischer Forschungs- und Entwicklungsprojekte.

Carlo Bagnera: Geschäftsführer. Fachmann mit fast 30 Jahren Erfahrung in der Beurteilung, Projektierung, Ausarbeitung und Rechenschaftsablegung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit Unterstützung europäischer, nationaler und regionaler Mittel. Rechnungsprüfer seit 1995. Experte für Systeme zur Prüfung und Überwachung der Betriebsführung. Unternehmer im ICT-Sektor.

 

3 Fragen an die Gründer

Was waren die gröβten Hürden beim Gründen?
Der Tätigkeitsbereich der KIM GmbH ist in stetiger Entwicklung begriffen, so dass es sehr wichtig war, wenn auch nicht unkompliziert, mit Sicherheit die Bereiche mit den größten Expansionsaussichten in Östereich für die kommenden Jahre zu erkennen. Auch die Promotionstätigkeit sieht sich mit der Schwierigkeit konfrontiert, die potenziellen Kunden von dem realen Nutzen zu überzeugen, den sie durch die Inanspruchnahme der vom Unternehmen angebotenen Dienstleistungen erlangen können. Doch eben diese Hürden können, sobald sie überwunden sind, zu den bedeutendsten Chancen für die Zukunft unseres Business werden.
Was hat euch in der Gründungsphase geholfen?
Die Phase der Marktbearbeitung in Österreich erwies sich als komplex, bot aber auch Gelegenheit, die Berater des Inkubatotnetzwerkes des Gründerzentrums (Build!) und die Experten kennenzulernen, die in den Tätigkeitsbereichen des Unternehmens tätig sind. Die hier aufgebauten Beziehungen ermöglichten es, Fehl¬entscheidungen zu vermeiden. Außerdem hat uns die Möglichkeit, Vereinbarungen mit anderen Startups im Inkubatornetzwerk sowie an der Universität (AAU Klagenfurt) und im Technologiepark (Lakeside Labs) zu treffen, erheblich in der Vorbereitungsphase unterstützt. Der Standort an den Lakeside Labs erweist sich als sehr begünstigend für das Unternehmenswachstum.
Was würdet ihr zukünftigen Gründerlnnen raten?
Nutzt das Beratungsangebot der Experten des Inkubatornetzwerks des Gründer-zentrums, der örtlichen Einrichtungen und des Likeside Labs sowie der ortsansässigen Unternehmen. Die Kontaktaufnahme mit diesen ist sehr wichtig und hilft wesentlich dabei, die Probleme zu verstehen, die es bei der Erstellung des Businessplan und insbesondere in der Anfangszeit der Unternehmenstätigkeit zu lösen gilt. Denkt stets über das Tagesgeschäft hinaus an die Zukunft und investiert auch Mittel in die Forschung.

Bagnera

KONTAKT

KIM-RemoteSensing GmbH
Mag. Valter Chiarabini
Lakeside B01
9020 Klagenfurt
Email: v.chiarabini@kim-gmbh.at
Web: www.kim-gmbh.at

Categories: , ,