Einen bleibenden Eindruck hinterlassen

Auch wenn man ein Buch bekanntermaßen nicht nach dem Umschlag bewerten sollte, ist es gerade der erste Eindruck, auf den Sie als UnternehmerIn Wert legen müssen um KundInnen oder InvestorInnen von Ihrem Vorhaben zu überzeugen.

Basics für einen professionellen Auftritt

Ein professioneller Auftritt beginnt bereits mit dem Firmennamen. Dieser sollte zur Branche und der Zielgruppe passen, und im idealen Fall einen Eindruck vermitteln worum es in Ihrem Unternehmen geht.

Wenn Sie sich für einen passenden Namen entschieden haben, empfehlen wir ein professionelles Logo erstellen zu lassen. Beauftragen Sie einen Profi mit der grafischen Umsetzung Ihrer Wünsche – das Logo ist die visuelle Visitenkarte Ihres Unternehmens und sollte einen positiven Widererkennungswert haben.
Tipp: Viele GrafikerInnen und Agenturen bieten spezielle Startup-Pakete zu reduzierten Preisen an. Diese enthalten in der Regel die Logoerstellung, Visitenkarten, Briefpapier oder die Gestaltung Ihrer Homepage.

Stichwort Homepage: ein seriöser Internetauftritt ist heutzutage in den meisten Branchen unerlässlich da KundInnen sich oft zuerst online orientieren. Wichtig hierbei ist wieder ein professionelles, zielgruppengerechtes Design, ein benutzerfreundlicher Aufbau der Inhalte sowie ein klarer Anspruch auf Aktualität.

Ein letzter Hinweis: Legen Sie von Beginn an eine eigene Emailadresse für Ihre Unternehmenskommunikation fest. Eine Firmendomain ist hier natürlich am professionellsten (z.B. mustermann@firmenname.at). Falls Sie anfangs auf GMX, Hotmail, oder Ähnliches zurückgreifen, verwenden Sie nicht Ihre private, sondern eine speziell für das Unternehmen angelegte Emailadresse (z.B. firmenname-mustermann@gmx.at).


Überzeugend präsentieren

„Woran arbeiten Sie gerade?“ – können Sie diese Frage in weniger als einer Minute beantworten und doch einen bleibenden Eindruck hinterlassen?

Solche Fragen stellen potentielle InvestorInnen und erwarten in der Regel eine Antwort, welche die Dauer einer imaginären Fahrstuhlfahrt nicht übersteigt (Elevator Pitch). Weckt Ihre kurze Ausführung Interesse, können ausführlichere Gespräche folgen. Bringt Ihre Erklärung das Besondere Ihrer Idee nicht auf den Punkt könnte die Chance, mit diesem speziellen Business Angel ins Geschäft zu kommen, leider vertan sein.

Natürlich gibt es viele Situationen, die eine weitaus ausführlichere Präsentation Ihrer Geschäftsidee erfordern – hier sollte man verschiedene Präsentationen mit unterschiedlichem Detailgrad vorbereiten um auf etwaige Anfragen rasch reagieren zu können.

Wenn du es nicht einfach erklären kannst, verstehst du es nicht gut genug. Einstein

Präsentation